Garage – Fertiggarage oder gemauerte Garage

Hat man ein Haus gebaut, muss man auch sein Auto unterstellen. Aber welche Möglichkeiten habe ich? Man kann ein Carport errichten oder eine Garage. Bei der Garage gibt es zwei Varianten, eine Fertiggarage oder eine gemauerte Garage. Was sind die Vor- und Nachteile.

Stahlgarage mit breitem Tor.
Stahlgarage mit breitem Tor.

Für eine Garage muss immer eine Bodenplatte errichtet werden, egal ob man eine Fertigteilgarage oder eine gemauerte Garage errichtet. Hierbei kommen allein für die Bodenplatte je nach Größe Kosten in Höhe von 2000 – 3000 Euro auf den Bauherren zu. Hierfür kann es sinnvoll sein, sich Angebote von unterschiedlichen Anbietern einzuholen, da die Preise erfahrungsgemäß doch sehr stark variieren. Gut ist es auch, sich genau zu überlegen, ob man einen Durchgang oder eine Durchfahrt in den Garten macht. Eine Durchfahrt bzw. ein Durchgang kann insbesondere dann sinnvoll sein, wenn öfter Pflanzen vom Kofferraum in den Garten transportiert werden müssen. Auch wenn Grasschnitt oder abgeschnittene Äste bei einer Kompostieranlage entsorgt werden, kann es hilfreich sein, einen Durchgang zu haben, um sofort alles ins Auto oder in den Hänger zu laden.

Garagen haben einige Vorteile im Vergleich zu einem Carport, aber auch Nachteile. Diesen Vergleich sehen Sie hier.

Fertiggarage

Es gibt 2 Arten einer Fertigteilgarage, aus Beton oder aus Stahl. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, die einen Bauherren in der Entscheidung unterstützen sollen.

 Fertiggarage aus Beton

Vorteile

  • Viel günstiger als eine gemauerte Garage
  • Wird sofort an 1 Tag aufgebaut
  • Realisierung einiger Formen und Farben, jedoch sind nicht alle Formen möglich, da die Wände machinell gefertigt werden.
  • Bei geringer Feuchtigkeitsbildung reichen die eingebauten Lüftungsschlitze in der Garage aus, um sie zu belüften. Nur bei zu hoher Feuchtigkeit (bei viel Regen und Schnee) sollte zusätzlich gelüftet werden.
  • Fertiggaragen aus Beton eignen sich optimal bei Hanggrundstücken, da sie erddruckfähig sind.
  • Durch den massiven Bau, besteht bei Fertiggaragen aus Beton sogar teilweise die Möglichkeit, einen Balkon oder eine Terrasse auf der Garage zu errichten. Das bedarf bei Fertiggaragen aus Stahl einen größeren Aufwand und ist nur schwer möglich.
  • Haltbarkeit: ca. 20-25 Jahre

Nachteile

  • Bildung von Schwitzwasser, insbesondere bei großen Temperaturschwankungen oder wenn das Auto mit schneeverschmutzten Reifen in die Garage fährt. Um Rostbildung zu vermeiden, sollte die Garage ständig belüftet werden, beispielsweise mit einem Fenster was ständig geöffnet bleibt.
  • Hohe Nässe und die starke Dichtigkeit des Materials Beton führen zu Schimmelbildung auf den eingelagerten Artikeln.
  • Durch die maschinelle Fertigung der Garage und die schnelle Trocknung des Betons kommt es öfter zu Rissbildung. Es besteht somit die Gefahr, dass es in das Dach rein regnet.
  • Durch die Rissbildung benötigt die Betongarage einen hohen Pflegeaufwand. Die Risse müssen ständig ausgebessert werden und eine Beschichtung sollte aufgetragen werden.
  • Eine Fertigteilgarage aus Beton muss mit einem großen LKW angeliefert werden, der eine befestigte und dafür geeignete Straße benötigt.

Fertiggarage aus Stahl

Garage mit breitem, elektrisch betriebenem Tor.
Garage mit breitem, elektrisch betriebenem Tor.

Wir haben uns für eine Fertiggarage aus Stahl von Omicroner entschieden und sind sehr zufrieden. Das Preis- Leistungsverhältnis hat uns überzeugt. Der Aufbau ging reibungslos und schnell. Alles war an 1 Tag erledigt.

Vorteile

  • Viel günstiger als eine gemauerte Garage
  • Wird sofort an 1 Tag aufgebaut
  • Realisierung zahlreicher Formen und Farben (bedeutend mehr als bei einer Betonfertiggarage)
  • Fertiggaragen aus Stahl sind leichter, als jene aus Beton und benötigen daher nur eine dünnere Bodenplatte.
  • Im Dach können keine Risse entstehen, wodurch es nicht reinregnen kann. Teure Reparaturen am Dach entfallen somit.
  • Man hat mehr Raum, da die Wände bedeutend dünner sind, als bei einer gemauerten oder einer Betonfertiggarage.
  • Einfach bei einem Umzug mitzunehmen, leicht zu transportieren.
  • Hält ca. 20-40 Jahre

Nachteile

  • Nicht überall können Dinge in der Wand verschraubt werden, da die Wände sehr dünn sind.
  • Stahlgaragen sind zwar besser durchlüftet als Betonfertiggaragen. Dennoch kann es auch hier zur Wasserbildung bzw. Tropfenbildung an der Decke kommen.
  • Rost und Schimmel bei gelagerten Artikeln, da eine relativ hohe Feuchtigkeit entstehen kann. Die Garage selber rostet jedoch nicht. Allerdings herrscht eine bedeutend geringere Feuchtigkeit, als bei Fertigbeton.

 

Gemauerte Garage

Vorteile

  • Realisierung aller Formen und Farben
  • Beim Dach können zahlreiche Varianten gebaut werden, ein Satteldach, ein Flachdach oder andere Dächer.
  • Bessere Belüftung als bei Fertiggaragen, schon allein durch die Bauweise. Es kommt nicht zu Schimmelbildung (noch besser bei beheizten Garagen)
  • Bessere Dämmung gegen Kälte und Wärme.
  • Es kann im Prinzip alles gelagert werden aufgrund der besseren Dämmung.
  • Langlebig wie ein Haus aus Stein. Hält quasi ein Leben lang.
  • Sehr stabile Bauweise.

Nachteile

  • Die Wandstärke ist dicker als bei Fertiggaragen. Man verliert dadurch an Raum.
  • Kann nicht ohne Probleme mitgenommen werden.
  • Bedeutend teurer als eine Fertiggarage, allerdings nur wenn man Standardmaße hat. Bei individuellen Maßen kann sogar eine gemauerte Garage günstiger sein.
  • Der Bau der Garage nimmt viel Zeit in Anspruch.
  • Durch die stabile Bauweise und die Statik kann auch ein Balkon oder eine Terrasse auf der Garage errichtet werden.

 

 

Ein Gedanke zu „Garage – Fertiggarage oder gemauerte Garage

  1. Sehr guter Artickel. Vieleicht erlabst Du ein Paar Ergänzungen.
    Haltbarkeit Betongaragen: 25 Jahre im Durchschnitt.
    Haltbarkeit Stahlgaragen 15 bis 45 Jahre je nach Beschichtung.
    Haltbarkeit gemauert 40 – 80 Jahre
    Quelle: Nachhaltiges bauen. Hier die Tabellen Haltbarkeit Materialien.

    Feuchtigkeiten:
    Stahl 60 % im Durchschnit Lustfeuchte.
    Beton 80 %
    Gemauert unbeheizt 80 % geheizt 40-50%.
    Auf Fertiggaragen sind alle Dachformen und auch alle Grundrisse möglich. Bei Betongaragen sind Geundrisse außerhalb der Raster genau so teuer wie gemauerte Garagen.

    Größter Nachteil bei Stahlgaragen sind schnelle Witterungsümschwünge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.