Küche im Landhausstil – Nobilia Finca

Wir waren auf der Suche nach einer gemütlichen, aber gleichzeitig auch zweckmäßigen Küche. Also machten wir uns auf die Suche in zahlreichen Küchenstudios und großen Möbelhäuser.

Gefühlt war es so, dass man in jedem Küchenstudio extrem viel Zeit verbrachte. Irgendwann hatten wir uns entschieden, bei einem kleinen Küchenstudio der Region. Die Rabattaktionen aller waren immer ähnlich bzw. man kam immer auf einen ähnlichen Preis.

Nobilia Finca mit Nostalgiebackofen und Spülstein von Villeroy und Boch.
Nobilia Finca mit Nostalgiebackofen und Spülstein von Villeroy und Boch.

Die Entscheidung ist auf die Nobilia Finca gefallen im Farbton Vanille. Wichtig war uns, dass alles möglichst den Landhausstil unterstreicht, den wir im ganzen Haus durchgesetzt haben. Ein moderner Backofen oder eine moderne Spüle kam daher nicht in Frage. Wir haben Wert auf kleine Details gelegt, die den Landhausstil und den nostalgischen Charme unterstützen.

Andere Einrichtungsideen zum Thema Landhausstil lesen Sie hier.

Backofen

Unser Backofen ist von NEFF und ist im Nostalgie Design. Er heisst MEGABM 157 Elektron-Einbaubackofen Nostalgie. Dieser wirkt schön nostalgisch in einem matt schwarzen Farbton.

Spüle

Bei der Spüle haben wir uns für einen Villeroy und Boch Spülstein in weiß entschieden. Der Spülstein ist aus Keramik mit der bekannten Ceramic-Plus Beschichtung von Villeroy und Boch. Wir sind sehr zufrieden. Die Spüle ist sehr robust. Weder Messer noch Töpfe haben bei uns bislang Flecken oder Abplatzungen verursacht. Einzig die Kaffeeflecken sind etwas lästig. Diese lassen sich allerdings super mit Backpulver beseitigen. Wir hatten vorher eine Edelstahlspüle und diese war wesentlich anfälliger. Bei der Edelstahlspüle hat man auch die Kalkflecken viel mehr wahrgenommen. Das sah immer sehr ungepflegt aus. Der Spülstein wirkt wunderbar nostalgisch und unterstützt unseren Landhausstil perfekt.

Kochfeld

Darüber hinaus haben wir uns Gedanken gemacht, welches Kochfeld wir möchten. Das ist generell natürlich eine Geldfrage, aber auch welche Überzeugung man teilt. Für uns musste es ein Induktionskochfeld sein. Und ich muss sagen wir sind begeistert. Es geht sehr schnell. Die Milch kocht nicht mehr über, denn wenn ich aus mache, ist es auch aus. Lediglich ein wenig Restwärme bleibt bestehen. Wir haben ein Kochfeld mit 5 Kochflächen gewählt, da ich oftmals mit 4 Kochflächen nicht ausreichend Platz hatte wenn Besuch da war. Wir haben uns für das TT4490N-K NEFF Autarke Induktionskochfeld 90cm entschieden.

Induktionsherd

  • Geht sehr schnell
  • Man benötigt keinen Gasanschluss
  • Direkte Reaktionen, dass heisst wenn ich aus mache, ist die Wärme auch weg.
  • Für Kinder weniger gefährlich, da die Kochflächen auch nur noch geringfügig Restwärme haben, wenn man den Topf runtergenommen hat.

Gasherd

  • Geht sehr schnell
  • Auch hier hat man direkte Reaktionen, dass heißt wenn ich die Milch runterdrehe kocht sie auch nicht mehr über.
  • Aber man benötigt einen Gasanschluss. Wenn man beispielsweise mit Erdwärme heizt ist gar kein Gasanschluss mehr notwendig. Nur zum Kochen lässt man sich dann auch keinen Gasanschluss legen
  • Wer allerdings nur mit Gas kochen will, kann sich auch eine Gasflasche in die Küche unter das Kochfeld stellen

Ceranherd

  • Bei einem Ceranherd kocht alles bedeutend langsamer.
  • Die Restwärme auf der Herdplatte kann dazu führen, dass sich Kinder bei Berühren verbrennen.
  • Man hat keine direkten Reaktionen auf die Herdeinstellungen.
  • Aber ein Vorteil ist, ein Cerankochfeld ist bedeutend günstiger und man benötigt keinen Gasanschluss.

Dekoelemente

Als Dekoelemente haben wir eine alte Kaffeemühle, einen nostalgischen Brotkasten aus Keramik, eine KitchenAid Artisan in creme, einen nostalgischen Toaster von Delonghi (CTOV Vintage Toaster) und Vorratsdosen im Landhausstil. All diese Elemente unterstreichen den Landhauscharme.

Persönliche Empfehlungen beim Küchenkauf

  • Möglichst viele Schubkästen einplanen. Das schafft Staufläche.
  • Optimale Arbeitswege vorher bedenken.  Arbeitsfläche nicht zu weit vom Kühlschrank weg machen. Gewürze direkt beim Herd …
  • Den Geschürrspüler erhöht einbauen. Den Geschirrspüler nutzt man jeden Tag. Wird dieser erhöht eingebaut, ist es beim Ausräumen oder Einräumen des Geschirrspülers bedeutend weniger anstrengend.
  • Ausreichend Steckdosen an den Arbeitsflächen einplanen.
  • Versenkbare Steckdosen im Arbeitsbereich einplanen.

Anzahl Steckdosen

In der Küche haben wir 10 Steckdosen  und 5 Steckdosen für Backofen, Geschirrspüler, Mikrowelle, Kühlschrank und Herd. Darüber hinaus haben wir noch 3 Steckdosen im Fenster. Diese sind unterhalb positioniert, so dass dort die Weihnachtsbeleuchtung angeschlossen werden kann. In der Küche sollte man darauf achten, dass Herd, Kühl- und Gefrierschrank und der Backofen einen extra Stromkreis zugewiesen bekommen. Die Arbeitssteckdosen sollten so verteilt werden, dass überall an der Arbeitsfläche Steckdosen vorhanden sind. Hilfreich ist es auch, eine Steckdose direkt am Herd zu haben. So kann man direkt den Pürierstab anschließen und das gewünschte Essen pürieren.

Mehr zum Thema Steckdosen und die Anzahl je Raum lesen sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.