Wasserenthärter – Vorteile und Nachteile

Wenn man in Gebieten mit besonders kalkhaltigem Wasser wohnt, sollte man sich auch Gedanken machen, ob man einen Wasserenthärter bzw. Entkalker einbaut. Aber welche Vor- und Nachteile hat ein Wasserenthärter bzw. Entkalker?

Wasserenthärter
Wasserenthärter

Mit einem Wasserenthärter umgeht man Kalkflecken bei Armaturen und bei Fliesen. Darüber hinaus schützt ein Wasserenthärter Waschmaschine, Spülmaschine und Kaffeemaschine vor Ablagerungen. Außerdem wir die Kleidung bei der Wäsche nicht so stark beansprucht wie bei hartem Wasser. Sie behält bei weichem Wasser bedeutend länger ihre Farbe und ist weicher.

Funktion

Ein Wasserenthärter funktioniert über Ionenaustausch. Wasser wird hierbei einmal durchgespült, Magnesium und Kalzium Ionen werden mit Natrium-Ionen ersetzt. Das getauschte Wasser wird dann wieder zurück in die Leitung gespült.

Vorteile

  • Weniger Kalkflecken an Waschbecken, Armaturen und anderen sanitären Anlagen. Somit weniger Zeitaufwand beim Putzen. Außerdem greift der Kalk die Armaturen nicht an und beschädigt die Struktur entsprechend weniger.
  • Die Sanitären Anlagen wirken gepflegter und sauberer ohne Kalkflecken. Alles strahlt und glänzt.
  • Wäsche verliert beim Waschen weniger Farbe und die Wäsche wird bedeutend weicher. Das ist angenehmer auf der Haut.
  • Rohre verkalken nicht so schnell und müssen entsprechend nicht mehr so schnell ausgetauscht werden. Das spart wiederum Geld.
  • Waschmaschine, Kaffeemaschine und Spülmaschine werden durch den Kalk nicht mehr so stark beansprucht. Somit können sie länger in Gebrauch genommen werden. Der Verschleiß ist bedeutend geringer. Das spart Kosten, da eine Neuanschaffung oder Reparatur bedeutend später anfällt.
  • Haut und Haare werden weicher und seidiger.
  • Keine Kalkablagerungen im Heizungssystem. Kalkablagerungen mindern die Heizkraft. Bei weniger Kalkablagerungen werden dementsprechend Energiekosten gesenkt.
  • Man benötigt bedeutend weniger Waschmittel (ca. 20%)

Nachteile

  • Einmalige Anschaffungskosten in Höhe von ca. 1500 Euro.
  • Geringe Kalkablagerungen sind dennoch vorhanden, da man den Kalkgehalt nicht auf 0 einstellen kann. Eine gewisse „Resthärte“ muss erhalten bleiben.
  • Man muss immer wieder Salztabletten nachkaufen.
  • Man benötigt Platz für die Enthärtungsanlage. Allerdings nur ca. 0,4 Quadratmeter.
  • Wassergeschmack ändert sich leicht, ob positiv oder negativ ist Geschmackssache. Ich persönlich finde es besser.
  • Eine Glasdusche muss trotzdem noch nach dem Duschen mit einem Fensterwischer „abgezogen“ werden, da trotzdem noch Flecken bleiben. Mit Enthärter allerdings nur noch sehr wenige Kalkflecken.

Optimal zur Reinigung der Dusche ist der Fenstersauger von Kärcher. Lesen Sie hier mehr dazu.

Fazit

Ein Wasserenthärter führt zu glänzenden Bädern und Energieeinsparung bei der Heizung. Darüber hinaus halten Geräte bedeutend länger. Hat man also die Möglichkeit, einen Enthärter einzubauen, würde ich das in jedem Fall empfehlen. Bei uns hat es sich gelohnt. Wir haben uns für ein Gerät von North Star entschieden. Wir haben bedeutend weniger Kalkablagerungen und die Armaturen und Geräte werden geschont. Noch mehr Informationen zum Thema Wasserenthärter finden Sie bei www.kadotec.de.

5 Gedanken zu „Wasserenthärter – Vorteile und Nachteile

  1. Hallo Nelly,
    Es ist echt ein schöner Artikel dier die Vorzüge und zugleich Nachteile eines Wasserenthärters zeigt.
    Das mit den Ablagerungen in der Glasdusche ist fast korrekt, nur ist es nicht das Regeneriersalz das Ablagerungen verursacht sondern die minimale Resthärte & andere Minieralien, die trocknen.

    P.S.: Melden Sie sich doch mal bei mir, ich könnte Ihnen Fotos zur Verfügung stellen.

    Grüße aus Rodgau,
    Mark

  2. Wir haben eine Enthärtungsanlage und müssen leider feststellen, das alle Chromteile sich verfärben und Flecken bekommen. Es sind keine Kalkflecken und es sieht aus als wenn es von innen kommt. mit einem Spezialreiniger lassen sie sich entfernen kommen aber wieder. Die Chromteile sind von guten Herstellern. Ich würde mich über Ideen freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Christine

  3. Hallo, wir haben das gleiche Problem wie Christine. Auch unsere Chromteile bekommen „von innen“ Flecken.
    Anlage ist eine Grünbeck Softliq.
    Ist die Anlage falsch eingestellt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.