Hortensien im Garten – Arten, Pflege und Standort

Hortensien sind wunderschöne und üppig blühende Pflanzen, die jeden Garten bereichern. Aber welchen Standort bevorzugen Hortensien, welche Hortensien gibt es überhaupt und wie pflege ich sie.

Hortensienarten

Es gibt zahlreiche Hortensienarten. Wir lieben Hortensien und ihre üppige Blühpracht und haben in unserem Garten Bauernhortensien, Rispenhortensien, Ballhortensien und Kletterhortensien.

Bauernhortensie

Die Bauernhortensie liebt sonnige bis halbschattige Standorte und blüht üppig in mehreren Farben.
Die Bauernhortensie liebt sonnige bis halbschattige Standorte und blüht üppig in mehreren Farben.

Oftmals bekommt man Hortensien von Gästen im Topf geschenkt. Schade wäre es, diese nach dem Verblühen zu entsorgen. Denn im Garten blühen sie jedes Jahr. Bauernhortensien sollten möglichst im Halbschatten gepflanzt werden. Sie bevorzugen einen nährstoffhaltigen Boden. Können meist aber auch an einem sonnigen Standort überleben, sofern sie ausreichend stark gegossen werden. Sie können bis zu 1,5 m hoch werden und als sehr üppiger Busch wachsen. Wichtig ist eine gute Düngung ab April bis zum Sommer hin. Besonders wichtig, ist ein windgeschützter Standort, da sonst die Äste der Hortensie abbrechen.

Ballhortensie Annabelle

Die Ballhortensie Annabelle liebt sonnige bis halbschattige Standorte und blüht üppig in einem reinen weiß.
Die Ballhortensie Annabelle liebt sonnige bis halbschattige Standorte und blüht üppig in einem reinen weiß.

Die Ballhortensie Annabelle kann sowohl an einen sonnigen, als auch an einen schattigen Standort gepflanzt werden. Sie ist recht anspruchslos. Die Ballhortensie erreicht eine ungefähre Höhe von 1,5 m. Sie bringt von Juli bis in den Frühherbst riesige Blütenbälle hervor. Diese erscheinen zuerst in einem zarten grün und werden dann weiß. Unsere Blütenbälle haben zum Teil eine Größe von 22cm Durchmesser erreicht. Wird die Ballhortensie sehr hoch bieten sich Halterungen wie beispielsweise Strauchstütze bzw. Pflanzstütze an, damit die Äste der Ballhortensie besser halten. Besonders wichtig, ist ein windgeschützter Standort, da sonst die Äste der Hortensie abbrechen.

Rispenhortensie

Wir haben bei uns im Garten die Rispenhortensie Limelight und Rispenhortensie Kyushu als Hochstamm.

Rispenhortensie Limelight

Die Rispenhortensie Limelight mit ihren reinweißen, kegelförmigen Blüten.
Die Rispenhortensie Limelight mit ihren reinweißen, kegelförmigen Blüten.

Die Rispenhortensie Limelight ist nicht ganz so anspruchslos von die Ballhortensie. Sie kann an einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Einen schattigen Standort hingegen verträgt sie nicht. Wichtig ist ein feuchter und humoser Boden. Ab Juli bis in den Frühherbst hinein bringt diese Rispenhortensie wunderbare riesige weiße Blüten hervor. Auch hier bieten sich Halterungen wie beispielsweise Strauchstütze bzw. Pflanzstütze
an, um die schwere Äste zu halten. Insbesondere weil die Limelight noch etwas größer wird, als bspw. Annabelle. Besonders wichtig, ist ein windgeschützter Standort, da sonst die Äste der Hortensie abbrechen.

Rispenhortensie Kyushu

Die Rispenhortensie Kyushu sieht auch als Hochstamm wunderschön aus und ist frosthart und sehr robust.
Die Rispenhortensie Kyushu sieht auch als Hochstamm wunderschön aus und ist frosthart und sehr robust.

Die Rispenhortensie Kyushu haben wir bei uns als Hochstamm gepflanzt. Wie auch die anderen Hortensien blüht sie ab Juli bis in den Frühherbst mit wunderschönen weißen Blüten. Sie kann an einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Einen schattigen Standort hingegen verträgt sie nicht. Wichtig ist ein feuchter und humoser Boden. Sie ist sehr robust, sogar Frost macht ihr nichts aus. Als Stämmchen kann sie bis zu 3 m hoch werden.

 

Kletterhortensie

Kletterhortensie
Für halbschattige oder schattige Pergolas eignen sich Kletterhortensien.

Kletterhortensien pflanzt man am besten an einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie haben wunderschöne weiße Blütendolden, die im Juni richtig aufblühen und circa 1 Monat bestehen bleiben. Sie sind anspruchslos und vertragen jeden normalen Gartenboden. Der Vorteil von Kletterhortensien ist, dass sie in milden Wintern sogar ihre Blätter behalten und nicht abwerfen. Hierfür sollte diese aber sehr geschützt stehen. Sie ist robust und verträgt sogar Frost. Kletterhortensien wirken an einer Pergola sehr schön. Welche Arten von Pergola es gibt und wie man sie gestalten kann, lest ihr hier.

Pflege und Schnitt von Hortensien

Schon vorweg sei gesagt, es ist sehr wichtig, Hortensien immer ausreichend zu gießen bzw. feucht zu halten, damit sie eine lange und schöne Blütezeit hervorbringen. Wichtig ist, den Pflanzen immer wieder ein wenig Dünger zuzuführen, um ihren Anspruch an nährstoffhaltige Böden zu unterstützen und somit eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Die meisten Hortensien sie winterhart, jedoch kann man die Winterhärte zusätzlich unterstützen, indem man die Wurzeln ein wenig mit Reißig, Planen oder Jute abdeckt.

Um eine hohe Blühintensität im nächsten Jahr zu erreichen, sollte man bereits verblühte Dolden abschneiden. Hierbei sollte man darauf achten, den Schnitt direkt unter der verblühten Dolde anzusetzen und nicht weiter darunter, da an dieser Stelle bereits neue Triebe ansetzen. Nur so können die Hortensien im nächsten Jahr wieder blühen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.