Die Bauleistungsversicherung oder auch Bauwesenversicherung

Die Bauleistungsversicherung schützt vor Schäden durch Hagel, Sturm oder auch vor Diebstahl von Baumaterialien oder gar Vandalismus am Bau. 

Wichtig ist, beim Bau eine Bauleistungsversicherung oder auch Bauwesenversicherung abzuschließen. Sie schützt den finanziellen Verlust durch zahlreiche Beschädigungen. Wichtig ist diese Versicherung insbesondere dann, wenn unabwendbare Ereignisse eintreten. Für Schäden am Bau, die im Zusammenhang mit diesen Ereignissen stehen, muss der Bauunternehmer nicht aufkommen.

Werden Schäden am Bau durch andere Ereignisse hervorgerufen, muss der Baunternehmer bis zu Bauabnahme für den Schaden eintreten.

Welche Schäden sind abgedeckt?

Es werden also Sachschäden aufgrund unvorhergesehener Beschädigungen oder Zerstörungen abgesichert.

  • Schäden durch höhere Gewalt
  • Elementarereignisse
  • Schäden durch ungewöhnliche Wetterverhältnisse wie Sturm, Regen, Hagel oder Frost
  • Vandalismus
  • Folgeschäden durch Materialfehler
  • Fehler bei der Konstruktion

Meist sind bei der Bauleistungsversicherung auch Schäden im Boden abgedeckt, die nicht vorhersehbar waren. Gemeint sind also Schäden, die nicht im Rahmen eines Bodengutachtens festgestellt werden können. Welche Schäden im Detail abgedeckt sind und mit welcher Summe die Schäden abgedeckt werden, sollte man sich genau in der Versicherungspolice durchlesen. Nur so kann man sichergehen, dass auch die gewünschten Schäden mit abgedeckt sind.

Schäden durch Feuer oder Explosion sind innerhalb der Bauleistungsversicherung nie abgedeckt. Für diese Schäden muss eine Feuerrohbauversicherung abgeschlossen werden. Diese muss oftmals gar nicht bezahlt werden oder wird sehr günstig angeboteb, da sie meist ab Abnahme des Hauses in die Wohngebäudeversicherung übergeht.

Wir haben diese Versicherung bei der Nürnberger Versicherung abgeschlossen. Kurz vor der Fertigstellung des Hauses wurde dieses mit Graffiti beschmiert, so dass die gesamte Hausseite neu gestrichen werden musste. Die Versicherung ist dafür aufgekommen. Ohne diese Übernahme hätte uns der Schaden schnell einige tausend Euro kosten können.

Fazit

Die Bauleistungsversicherung gilt für die gesamte Bauzeit bis zur Abnahme des Hauses, aber meist maximal nur 2 Jahre. Aus unserer Sicht eine empfehlenswerte Versicherung um größere Vermögensschäden abzuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.